Das EFA: Ein Inkubator für Ideen zur Stärkung Europas

Das Europäische Forum Alpbach (EFA) ist eine Plattform, die Ideen für ein gestärktes und demokratisches Europa vorantreibt. Es bringt junge Menschen, führende Gelehrte, Denker, Wissenschaftler, politische Entscheidungsträger, Geschäftsleute und zivilgesellschaftliche Akteure aus Europa und aus der ganzen Welt zusammen, um sich zu engagieren und zu seiner Mission beizutragen, ein stärkeres Europa zu gestalten.

Wie können wir die Zukunft Europas sichern?

Wie können wir Europa finanzieren?

Kann die Klimakrise eine Chance sein, Europa neu zu denken?

Mit der Fokussierung auf diese Fragen will das Europäische Forum Alpbach nicht nur von der Zukunft Europas träumen, sondern auch die Zukunft Europas gestalten und Aktionen für den europäischen Kontinent initiieren.

Entdecken Sie unsere 3 Tracks

Das Europäische Forum Alpbach muss sich weiter entwickeln und mit unserem dynamischen Umfeld Schritt halten. Daher haben wir uns entschlossen, eine inhaltliche Neuausrichtung der Konferenz vorzunehmen: Aus sechs Symposien werden vier - Gesundheits-, Technologie-, Politik- (fusioniert mit Rechts-) und Wirtschaftssymposium (fusioniert mit Finanzsymposium). Damit werden wir inhaltliche Synergien noch besser nutzen können. Mit dieser Neuausrichtung soll der interdisziplinäre Ansatz noch deutlicher hervorgehoben werden. Darüber hinaus sollen die einzelnen Disziplinen inhaltlich noch enger zusammenwirken. Den roten Faden bilden dabei unsere drei thematischen Tracks, die sich durch jedes Symposium ziehen:

Securing Our Future

Jetzt ist der Moment, die Zukunft zu realisieren, die wir wollen. Neue Ideen und Impulse sind gefragt. Die Zukunft, die wir anstreben, muss überdacht, umgestaltet und neu strukturiert werden, damit wir den Zustand der Krise, in dem wir uns befinden, verlassen können. Um mehr Sicherheit zu geben, müssen Demokratie, Kapitalismus oder multilaterale Organisationen - eben jene Systeme, die unsere Zukunft vorhersehbar gemacht haben - angepasst, gestärkt und bekräftigt werden. Inmitten von so allumfassenden Herausforderungen wie dem Klimawandel, der Automatisierung oder geopolitischen Verschiebungen und Verwerfungen geriet Europa in ein Krisengefühl, das eine größere Debatte über strategische Autonomie und Souveränität auslöste. Doch Europa kann wieder Fuß fassen - nicht nur zu seinem eigenen Nutzen, sondern auch zum Nutzen aller anderen Kontinente -, wenn wir uns nicht auf interne Debatten über Europas Fähigkeit, für sich selbst zu sorgen, beschränken, sondern uns die Erlaubnis geben, groß zu denken und tiefer zu graben.

The Climate Opportunity

Die Klimakrise birgt in ihrem Kern eine Chance, die unser Zeitalter bestimmen könnte: Während wir Lösungen entwerfen und umsetzen, können wir auch die Lebensgrundlage, die Gesundheit und das Wohlbefinden von Mensch und Natur verbessern. Wenn wir die Klimakrise nicht als technisches Problem, sondern als übergreifendes, systemisches Problem betrachten, können wir Lösungen finden, die mehrere Probleme auf einmal lösen und Nutzen für Menschen aus allen Lebensbereichen schaffen. Die
Die Klimakrise ist ein "böses Problem" - es gibt ein hohes Maß an Komplexität und Uneinigkeit; und sie wird durch ethische Dilemmata und Interessenkonflikte weiter verkompliziert.

The Financing of Europe's Future

Überall auf der Welt sehen wir, dass aktuelle Finanzsysteme mit einem starken Kapitalmarkt einen Vorteil gegenüber weitgehend bankenbasierten Systemen haben, wie es in Europa der Fall ist. Start-ups, Investitionen in Green Tech, Digitalisierung oder künstliche Intelligenz benötigen alle Eigenkapital. Was wir jetzt brauchen, ist nicht nur die Mobilisierung von Geldern aus allen Finanzquellen, sondern eine neue Ära der Multistakeholder-Zusammenarbeit, die Finanzinstitute, Investoren und Philanthropen, den öffentlichen Sektor und die Bürger gleichermaßen einbezieht. Wir sind der festen Überzeugung, dass die Förderung einer wettbewerbsfähigen Wirtschaft und die Stärkung der europäischen Kapitalmärkte uns nicht nur in die Lage versetzen werden, die gegenwärtige Krise zu überwinden, sondern auch eine neue Innovationswelle für ein stärkeres, sichereres und grüneres Europa auszulösen.

Vorstellung des Europäischen Forum Alpbachs 2021

Digitalkonferenz / Hopin

Die diesjährige Digitalkonferenz ist ein integraler Bestandteil des hybriden Europäischen Forums Alpbach (EFA) 2021. Über das interaktive digitale Konferenztool "Hopin" können Teilnehmer aus aller Welt mit unserem Vor-Ort- und Online-Publikum des #EFA21 mitdiskutieren und sich vernetzen. Über einen Zeitraum von 11 Tagen veranstalten die EFA, ihre Partner und das Forum Alpbach Network (FAN) eine Vielzahl von interaktiven Labs, Panels und ART-Installationen. Sichern Sie sich Ihr Ticket und werden Sie Teil des Alpbacher Geistes!

main partner